preis700.jpg

Gedanken, Bilder, Töne in der Zeit der Corona-Epidemie

Nicht abgesagt

Hier finden Sie Gedanken, Bilder, Töne von Menschen unserer Kirchengemeinde und darüber hinaus. Sie können sich selber beteiligen. Mailen Sie, was Sie haben, bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Wir können es dann veröffentlichen.

hoffnunfstärke640

von Beate Greis

Psychologische Hilfe in herausfordernden Zeiten. Ratschläge von PsychologInnen, wie Sie häusliche Isolation und Quarantäne gut überstehen. >>>> hier herunterladen

Verhalten bei Ängste und Sorgen, mit Kindern und Jugendlichen, bei Auftreten von Konflikten, bei Langeweile, bei Gewalt ...

kraftliebe640

Svenja Greis

Eine der Geschichten über den auferstandenen Jesus steht im Johannesevangelium im 21. Kapitel, von dem die Theologen meinen, es sei möglicherweise hinzugefügt worden.

Die Geschichte geht so:

Der Alltag hat die Jünger wieder. Der Text sagt nichts Genaues über ihre Gemütsverfassung, aber Simon Petrus zumindest hält die Rückkehr in sein Berufsleben für angebracht und sagt den andern, er gehe fischen. Die andern gehen mit.

Ein bisschen jüdischer Humor frisch aus Jerusalem:

"Ein Rabbi wird gefragt, was man einem Menschen zu essen geben soll, der am Corona-Virus erkrankt ist. "Matzen natürlich!", antwortet der Rabbi. "Und das hilft?" - "Nein", sagt der Rabbi, "aber die kann man gut unter der Tür herschieben."

Karin Antensteiner, Pfn.